Marine Ehrenmal Laboe in Kiel

Der in den Jahren 1927 bis 1936 als Gedenkstätte für die im Ersten Weltkrieg gefallenen deutschen Marinesoldaten vom Architekten Gustav A. Munzer errichtete Aussichtsturm, ist ein bekanntes Wahrzeichen der Kieler Förde und ein absolutes Muss für alle Besucher der Stadt Kiel. Die sich nach oben hin verjüngende, schwungvolle Silhouette des Turms erinnert viele seiner Besucher an den Schiffsbug eines Wikingerschiffs oder einen U-Boot-Turm.

Das Marine Ehrenmal Laboe

Am Fuß des Turms kann auch tatsächlich ein 67 Meter langes, aus dem Zweiten Weltkrieg stammendes U-Boot besichtigt werden. U-995 wurde Anfang der 70er Jahre original restauriert und dient seither als Museumsschiff. Das beklemmende Gefühl beim Gang durch den engen Bauch des U-Bootes bleibt bestimmt in Erinnerung. Weitere Sehenswürdigkeiten im Park am Marine-Ehrenmal sind eine unterirdisch angelegte Gedenkstätte sowie eine historische Halle mit vielen originalgetreuen Schiffsmodellen sowie zahlreichen marine- und schifffahrtgeschichtlichen Ausstellungsstücken und Exponaten. Im dort auch befindlichen sogenannten Flaggenraum kann eine Zusammenstellung von Flaggen deutscher Seestreitkräfte besichtigt werden. Unter anderen die Reichskriegsflaggen des Kaiserreichs oder die Reichskriegsflagge der Kriegsmarine mit dem Hakenkreuz des NS-Staates.


Das Marineehrenmal Laboe zum Ausmalen findet man im Kiel-Malbuch.

Das Kiel-Malbuch: Unsere Landeshauptstadt zum Ausmalen*
  • Sven Mahnke
  • Herausgeber: Boyens Buchverlag
  • Taschenbuch: 48 Seiten


Die eigentliche Attraktion ist und bleibt aber das beeindruckende Ehrenmal selbst. Von der über 341 Treppenstufen erreichbaren, auf der Spitze des 85 Meter hohen Bauwerks liegenden Aussichtsplattform, eröffnet sich allen Besuchern, die es nach oben geschafft haben, ein unvergleichlicher Rundblick über die Ostsee. Von oben erblickt man den sogenannten längsten Kleiderbügel der Welt, die Fehmarnsundbrücke und bei klarer Sicht kann man sogar bis zu den dänischen Inseln blicken. Auch Besucher mit schlechter Kondition können die schöne Aussicht genießen. Zur Turmspitze führen zwei Aufzüge, mit denen die Aussichtsplattform bequem zu erreichen ist.

Unser Tipp: Originelle und individuelle Geschenke und T-Shirts mit Motiven aus dem Kiel-Malbuch.