Kieler Objekte erzählen Stadtgeschichte

Klappentext:

Eine Tour durch die Kieler Stadtgeschichte.

Kieler Objekte erzählen Stadtgeschichte von Peter Wenners Vorderseite

Die vorliegende Darstellung der Kieler Objekte ist chronologisch aufgebaut und umfasst den Zeitraum seit der Stadtgründung Kiels bis in die Gegenwart. 78 Objekte werden im Kontext ihrer jeweiligen Entstehungszeit präsentiert. und erzählen von den 775 Jahren Kieler Geschichte.

Jedes dieser Objekte stellt eines der Einzelteile dar, die in ihrer Gesamtheit einen chronologischen Überblick über die Geschichte der Stadt ermöglichen.

Aber auch ein Rundgang durch die Stadtgeschichte ist anhand der beigefügten Katen möglich und lädt ein zu einer Entdeckungstour auf den Spuren des alten Kiels.

Seiten: 170

Verlag: Boyens Buchverlag (30. Juni 2017)

ISBN: 978-3-8042-1467-5

Preis: 16,95 €

Mein Fazit:

Obwohl ich in Kiel geboren bin und auch aufgewachsen bin, weiß ich relativ wenig über die Kieler Stadtgeschichte. Den meisten Kielern wird es ähnlich gehen. Mit diesem Buch erfährt man auf lebendige Art und Weise interessante Fakten aus der Kieler Stadtgeschichte. Das besondere daran ist, dass die Gesichte anhand von “Kieler Objekten” erzählt wird. Dies sind Plätze, Statuen oder Gebäude, die jeder, der in Kiel aufgewachsen ist, kennt. Kieler Stadtgeschichte zum Anfassen und zum “Abspazieren”. Das Buch enthält die Adressen und eine Karte mit allen Kieler Objekten.

Tolle Geschenkidee für Kieler!

Wenn die Zeit es zulässt, dann kauft bitte lokal und rettet den Buchladen um die Ecke!

Kieler Objekte erzählen Stadtgeschichte: Eine Entdeckungstour zu den Zeugen der Vergangenheit
  • Peter Wenners
  • Herausgeber: Boyens Buchverlag
  • Taschenbuch: 170 Seiten

Über den Autor Peter Wenners:

Dr. Peter Wenners, geboren 1950 in Kiel, studierte Germanistik, Geographie, Skandinavistik und Kunstgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel. Nach seiner Tätigkeit als Lehrer für Deutsch und Geographie an Gymnasien in Lübeck und Heikendorf leitete er 22 Jahre lang das Gymnasium Altenholz.

Seit seiner Pensionierung 2016 engagiert er sich als Leiter der Juniorakademie der Länder Schleswig-Holstein und Hamburg für besonders begabte Schülerinnen und Schüler in St. Peter Ording. Der Arbeitsschwerpunkt des Autors liegt auf der Geschichte seiner Heimatstadt und Schleswig-Holsteins. Sein besonderes Interesse gilt dem 19. Jahrhundert.


Zu seinen Buchveröffentlichungen gehören u.a. :